Page 2 - Sammelmappe1.pdf
P. 2

Seite 2 Nr. 1139 vom 9. Januar 2021                                           NEUSTADT-INFO                             NEUSTÄDTER ZEITUNG AM SAMSTAG



                                                                Teure Angelegenheit: Bund der Steuerzahler



                                                                       warnt vor Abwahl des Ersten Stadtrats

                            Öffnungszeiten:
                 Montag, Dienstag, Donnerstag 8-16 Uhr,
                      Mittwoch und Freitag 8-13 Uhr                              Stadt betont:  Abberufung Schillacks ist kein Thema

                                  In der Kernstadt              Neustadt (dgs). In einem Schrei-                      ZLHGHU  DXI  HLQH  EHUXÀLFKH  =X- zung für eine Abberufung in Fra-
                           erhalten Sie die Neustädter Zeitung   ben an den Rat der Stadt sowie                       kunft in Neustadt. Insbesondere  ge kommen würden, so der Bund
                              Frerk Windmühlenstraße 28         Bürgermeister Dominic Herbst                          das  Verhältnis zwischen Schil- der Steuerzahler. „Es müsste
                           Tabak Unger in der Mittelstraße 4-5  appelliert der Bund der Steuer-                       lack und Bürgermeister Herbst  aber gleichwohl eine irreversi-
                          Buchhandlung Biermann, Rundeel 1      zahler „eindringlich“, eine mög-                      gilt als angespannt. Auch bei der  ble Störung des  Vertrauensver-
                                                                liche, vorzeitige  Abberufung                         Mehrheit im Rat hat der Erste  hältnisses des  Wahlbeamten auf
                Boschstraße 12 •  31535 Neustadt                Maic Schillacks vom  Amt des                          Stadtrat wenig Rückhalt, so dass  Zeit zum Bürgermeister gegeben
                        Telefon 0 50 32 - 955 123               Ersten Stadtrats „äußerst sorgfäl-                    eine Wiederwahl  nach  Ablauf  sein“, meint Zentgraf.  Weiter
            anzeigen@neustaedter-zeitung.de • www.neustaedter-zeitung.de  tig und frei von Ermessensfeh-              seiner Amtszeit Ende 2023 sehr  nennt er die „Unzumutbarkeit
                                                                OHUQ DE]XZlJHQ³  Ä,Q ¿QDQ]LHOOHU                      unwahrscheinlich ist.      einer weiteren Amtstätigkeit“ für
          Heute mit Beilagen von:                               Hinsicht ist die Abberufung eine                      Nach Berechnung des Bundes  die Gemeindevertretung und die
                                      Notdienst                                            Wie geht es weiter mit dem Ersten
            E-Center Hanekamp • Lidl  für Kleintiere            teure Angelegenheit für die Steu-  Stadtrat Maic Schillack in der   der Steuerzahler würde allerdings  Kommune insgesamt als Grund.
           Netto • Rewe • Combi • Edeka                         erbürger der Stadt“, warnt der   Neustädter Verwaltung?  im Fall einer vorzeitigen  Abbe- „Zweifelsfrei  ausgeschlossen“
                                      im Raum Garbsen, Neustadt,  Vorsitzende Bernhard Zentgraf                       rufung des Spitzenbeamten für  sein sollten auch „willkürliche
           Das Gemüseabo • Rossmann                                                                 Foto: Gade-Schniete
                                         Seelze und Wunstorf    und nannte eine Summe von bis                         den Monat der Abwahl und die  Umsetzungsaspekte, die etwa in
          Famila • Trinkgut • Wreesmann  Wochenenden und Feiertage  zu 146.000 Euro. Stadtsprecherin  Nur mit einer Stimme Mehrheit  folgenden drei Monate die vollen  sachfremden, persönlichen oder
                 Jawoll • Aldi          9. und 10.1.2021        Nadine Schley betonte dazu auf  hatte sich der Neustädter Dezer- Amtsbezüge nach B4 ohne Auf- parteitaktischen Motiven wur-
          Prospekte werden von unseren Kunden oftmals   Tel. 0511-409980   Nachfrage, dass eine Abberufung  nent dort gegen den Amtsinhaber  wandsentschädigung fällig wer- zeln“.
           nur als Teilauflage in unserer Zeitung belegt.  Tier-Haustierpraxis Letter   Schillacks derzeit „kein Thema“  durchsetzen können. Keine Mehr- den. Im Anschluss daran würden  Der 50-jährige Schillack wäre
                                                                sei. Der Wahlbeamte ist seit Mit- heit erhielt er aber bei der Wahl  bis zum Ende der Dienstzeit 2023  nicht der erste Spitzenbeamte,
                                                                te Dezember krankheitsbedingt  zum Stellvertreter des Oberbür- noch 71,75 Prozent der letzten  für den die Stadtkasse noch lan-
                                                                nicht im Dienst.           germeisters. Daraufhin sah Schil- Dienstbezüge zu zahlen sein.   ge teuer bezahlt: Stadtdirektor
                                                                Wie berichtet, trat Schillack sei- lack die Basis für eine enge Zu- Die Niedersächsische Kommu- Dieter Häseler erhielt nach seiner
                                                                ne neue Stelle als Finanzbürger- sammenarbeit in Leonberg nicht  nalverfassung benenne zwar kei- Abwahl noch über Jahre Bezüge,
                                                 ...weil wir hier  meister der Stadt Leonberg in  mehr gegeben. Stattdessen hofft  ne konkreten Sachverhalte oder  ebenso Baudezernent Jörg Wind-
                                               ZU HAUSE sind.   Baden-Württemberg nicht an.  er - nach eigener Aussage - doch  Tatbestände, die als  Vorausset- mann.
           Verlagsgesellschaft und Druckerei GmbH & Co. KG
                5HGDNWLRQ  %RVFKVWUD‰H    ‡       1HXVWDGW
                           Erscheint wöchentlich samstags
                 und wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte der Stadt Neustadt
                        PLW GHQ    2UWVWHLOHQ YHUWHLOW  $XÀDJH
                   'UXFN  2SSHUPDQQ 'UXFN  XQG 9HUODJVJHVHOOVFKDIW PEK   &R   Region Hannover will Ausbau des
                          *XWHQEHUJVWUD‰H          5RGHQEHUJ
                     5HGDNWLRQ  &KHIUHGDNWHXU .ODXV 'LHWHU 1OOH  YHUDntw.)
                   'RURWKHH *DGH 6FKQLHWH  GJV   2OLYHU 6HLW]  RV   7RELDV 0DLEDXP  WPD
                         $Q]HLJHQ  /HLWHU -|UJ %OXGDX  YHUDQWZ
               9HUODJ  1HXVWlGWHU =HLWXQJ 9HUODJVJHVHOOVFKDIW XQG 'UXFNHUHL *PE+   &R  .*
                             1HXVWDGW  %RVFKVWUD‰H     3RVWIDFK                  Radverkehrs weiter forcieren
               3HUV|QOLFK KDIWHQGH *HVHOOVFKDIWHULQ  1HXVWlGWHU =HLWXQJ 9HUZDOWXQJV *PE+
                          *HVFKlIWVIKUHU  .ODXV 'LHWHU 1OOH
                    $Q]HLJHQ  XQG 5HGDNWLRQVVFKOXVV  'RQQHUVWDJ        8KU
                                                                      Mittel aus dem Sonderprogramm „Stadt & Land“ könnten helfen
              9HUODJVJHVHOOVFKDIW XQG 'UXFNHUHL *PE+   &R  .*  5HGDNWLRQ  %RVFKVWUD‰H
           Leserbriefe                                          Neustadt/Hannover   (r/dgs).                                                     gen oder Fahrradtürme sind mit
           'LH 5HGDNWLRQ IUHXW VLFK EHU MHGHQ /HVHUEULHI  8P P|JOLFKVW YLHOH /HVHU ]X :RUW NRPPHQ ]XODVVHQ
           N|QQHQ .U]XQJHQ YRQ =XVFKULIWHQ Q|WLJ ZHUGHQ  $QRQ\PH RGHU ¿QJLHUWH %ULHIH VRZLH EHOHLGLJHQGH   Gute Nachrichten für alle Rad-       der Förderung gut möglich. Die
           7H[WH YHU|IIHQWOLFKHQ ZLU QLFKW  'LH 1HXVWlGWHU =HLWXQJ LVW QLFKW ]XP $EGUXFN YRQ /HVHUEULHIHQ YHU   fahrer: Gut 65 Millionen Euro    Mittel eröffnen uns die Möglich-
           SÀLFKWHW  'LH 5HGDNWLRQ WUlJW GLH SUHVVHUHFKWOLFKH  DEHU QLFKW GLH LQKDOWOLFKH 9HUDQWZRUWXQJ IU YHU|I
           IHQWOLFKWH =XVFKULIWHQ  :LU EHKDOWHQ XQV YRU  GLH /HVHUEULHIH ]X NU]HQ  8P XQV GLH %HDUEHLWXQJ ]X   stehen im Rahmen des von Land    keit, noch mehr zu schaffen als
           HUOHLFKWHUQ  ELWWHQ ZLU XQVHUH /HVHU  LQ LKUHQ %ULHIHQ XQEHGLQJW LKUH 7HOHIRQQXPPHUQ XQG $GUHVVHQ IU
           HYHQWXHOOH 5FNIUDJHQ DQ]XJHEHQ                      und Bund vereinbarten Sonder-                                                    wir uns ohnehin schon vorge-
           )U XQYHUODQJW HLQJHVDQGWH 0DQXVNULSWH  %LOGHU  VRQVWLJH 8QWHUODJHQ XQG IU )HKOHU LQ WHOHIRQLVFK   programms „Stadt & Land“ für      nommen haben“, so der Verkehrs-
           DXIJHJHEHQHQ $Q]HLJHQ EHUQLPPW GHU 9HUODJ NHLQHUOHL *HZlKU RGHU +DIWXQJ
           $X‰HUGHP LVW HV QLFKW P|JOLFK  GLHVH $Q]HLJH NRVWHQORV ]X ZLHGHUKROHQ RGHU GHQ EHUHLWV JH]DKOWHQ   die Förderung von Radverkehrs-     dezernent.
           $Q]HLJHQSUHLV ]X HUVWDWWHQ  $QJHOLHIHUWH )RWRV ZHUGHQ QXU KRQRUDUIUHL YHU|IIHQWOLFKW   vorhaben in Niedersachsen zur                  Voraussetzung sei eine pragma-
           =XU =HLW JLOW 3UHLVOLVWH 1U      Telefon 0 50 32 / 95 51 23 · Telefax 0 50 32 / 12 21
                                                                Verfügung. Für die Region Han-                                                   tische Regelung: „Das Geld hilft
           Unsere E-Mail Adressen:                              nover das richtige Signal, um den                                                uns nur dann, wenn wir nicht
           Für Anzeigen:   anzeigen@neustaedter-zeitung.de      Ausbau der Radverkehrsinfra-                                                     ausschließlich mit der bürokra-
           Für Redaktion: redaktion@neustaedter-zeitung.de      struktur weiter voranzutreiben.                                                  tischen Beantragung beschäftigt
           Internet: www.neustaedter-zeitung.de                 „Wir haben in den vergangenen                                                    sind, sondern uns um die Umset-
                                                                Jahren bereits stark in den Rad-                                                 zung kümmern können“. Daher
           Alle Rechte sind vorbehalten!                        verkehr investiert. Diese Bun-                                                   sei Augenmaß gefordert, um die
           'LH :HLWHUJDEH YRQ $Q]HLJHQ XQG 7H[WHQ  GLH YRP 9HUODJ 1HXVWlGWHU =HLWXQJ JHVWDOWHW ZXUGHQ  LVW YHUERWHQ
           ,P )DOOH K|KHUHU *HZDOW RGHU EHL 6W|UXQJ GHV $UEHLWVIULHGHQV VLQG $QVSUFKH MHGHU $UW DQ GHQ 9HUODJ DXVJH   desförderung hilft diesen  Weg   sinnvolle Verwendung der Mittel
           schlossen.
                                                                weiterzugehen“, sagt Ulf-Birger                                                  zu gewährleisten und keine aus-
                                                                Franz, Verkehrsdezernent der Re-                                                 ufernde Prüfkaskade auszulösen.
                                                                gion. Mehr als 250 Maßnahmen   Hier baute das Land selbst: Im August wurde der Radweg zwischen   Franz regt an, schon jetzt über
           NOTFALL-TAFEL                                        umfasst das Bauprogramm an   Neustadt und Empede grunderneuert.   Foto: Gade-Schniete  eine Verlängerung  des  Pro-
                                                                Straßen bis 2024, darunter etliche  2023 durch Bund und Land vor.  Projekte gehen muss, um eine  gramms nachzudenken. Schließ-
                                                                Radwege.                   Noch sind die Kriterien nicht de- Förderung zu erhalten, begrüßt  lich seien die Personalkapazi-
           Polizei-Notruf 110  •  Polizeikommissariat Neustadt 05032/95590
           Feuerwehr/Rettungsdienst 112  •  Krankentransport 19222   Das neue Förderprogramm sieht  ¿QLHUW  $QJHNQGLJW ZXUGH DEHU   Franz. Ideen gebe es genug: „Ich  täten, um Radverkehrsprojekte zu
           Ärztedienst: KRH Klinikum Neustadt a. Rbge., Lindenstr. 75, 31535 Neustadt a. Rbge.  eine Übernahme von bis zu 80  dass es um den praktischen Aus- kann mir gut vorstellen, dass man  planen und umzusetzen, begrenzt.
           Öffnungszeiten der Praxis: Mittwoch und Freitag 17 bis 21 Uhr; Samstag, Sonntag und Feiertag  Prozent der Kosten in diesem  bau der Infrastruktur gehe.   ein Brückenprojekt über den Mit- Zudem müsse im Haushalt der
           10 bis 14 Uhr und 17 bis 20 Uhr. Der fahrende Bereitschaftsdienst ist erreichbar über  Jahr und bis zu 75 Prozent der  Dass es nicht immer um beson- tellandkanal ins Auge fasst. Aber  5HJLRQ  GLH  *HJHQ¿QDQ]LHUXQJ
           die Telefonnummer 116 117 zu folgenden Zeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis
                                                                Kosten in den Jahren 2022 und  ders innovative und ausgefallene  auch noch mehr gute Abstellanla- eingeplant sein.
           7 Uhr; Mittwoch und Freitag von 15 bis 7 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertag von 8 bis 7 Uhr
           Augenärztlicher Notdienst: KRH Klinikum Nordstadt, Haltenhoffstr., 41, 30167 Hannover
           Sa., So., Feiertag, 10 bis 16 Uhr, Mo., Di., Do., 20 bis 22 Uhr, Mi. + Fr., 18 bis 22 Uhr
           DRK Behindertenfahrdienst und Krankenbeförderung: Tel. 05032/3088
           Krankenhaus: Tel. 05032/880
           Zahnärztlicher Notfalldienst: Hören Sie den AB ihres Zahnarztes ab, dort wird Ihnen die
           Telefonnummer für die Notfallbereitschaft genannt.
           Apothekendienst:                                              Land unterstützt Kommunen bei der
           Sa.,    9.1.,  Apotheke im Famila, Neustadt, Tel. 05032/303060
           So.,  10.1.,  Apotheke Blumenau, Blumenau, Tel. 05031/972772
                                                                                 Digitalisierung der Verwaltung
           Mo.,  11.1.,  Apotheke im Medizentrum, Neustadt, Tel. 05032-8940895
           Di.,   12.1.,  Anker-Apotheke, Steinhude, Tel. 05033/8402
             Mi.,  13.1.,   Apotheke Bokeloh, Wunstorf, Tel. 05031/12233
           Do.,  14.1.,   Holunder-Apotheke, Bordenau, Tel. 05032-66422  Neustadt/Hannover  (r/dgs). uns deutlich gemacht, wie wich- Land seit September 2020 betei- zung von Modellprojekten stellt
             Fr.,   15.1.,   Apotheke am Rathaus, Wunstorf, Tel. 05031-1789700  Durch das Onlinezugangsgesetz  tig es ist, die Digitalisierung der  ligt ist.  Weitere Gesellschafter  das Land auch die technische
           3ÁHJHGLHQVWH
           Diakoniestation: Albert-Schweitzer-Straße 2, Tel. 05032/5994  (OZG) werden alle öffentlichen  verschiedenen Dienstleistungen  der GovConnect sind die kom- Infrastruktur für die Umsetzung
           0RELOHU 3ÁHJH  XQG *HVXQGKHLWVVHUYLFH  Mandelsloher Str. 2, Tel. 05072/772192  Verwaltungen bis Ende 2022 ver- weiter mit hoher Priorität voran  munalen IT-Dienstleister und die  des OZG den Kommunen zur
           Psychosozialer Dienst (Region Hannover), Tel. 0511/30033470   SÀLFKWHW  GHQ %UJHUQ HLQHQ GLJL- zu treiben. Die Bürgerinnen und  kommunalen Spitzenverbände.   Verfügung. Künftig benötigt jede
           (Sa., So., Feiertags 12-20 Uhr) Freitags (15-20 Uhr)
           6R]LDOSV\FKLDWULVFKH %HUDWXQJVVWHOOH GHU 5HJLRQ +DQQRYHU  talen Zugang zu den jeweiligen  Bürger erwarten zurecht von den  Der erste Schritt wird nun eine  Privatperson und jedes Unterneh-
           für Kinder, Jugendliche und deren Familien           Dienstleistungen zu ermöglichen.  öffentlichen Verwaltungen,  dass  Bestandsaufnahme der schon be- men ein persönliches Service-
           Mo.-Do., 9 bis 15 Uhr und Fr. von 9 bis 12.30 Uhr, Tel. 0511/30033490
           E-Mail: beratungsstelle.kjp@region-hannover.de       Das Land Niedersachsen wird  diese mit dem technischen Stan- stehenden digitalen Angebote der  konto zur Abwicklung der eige-
           6R]LDOSV\FKLDWULVFKH %HUDWXQJVVWHOOH GHU 5HJLRQ +DQQRYHU IU (UZDFKVHQH  gemeinsam mit der GovConnect  dard privater Dienstleister Schritt  Kommunen sein. Bei der Projek- nen  Behördenangelegenheiten.
           Mo.-Do. 9-15 Uhr, Fr. -12.30 Uhr, Tel. 0511/61626544
           )UDXHQKDXV +DQQRYHU  Tel. 0511/221102                GmbH in den kommenden zwei  halten“                   tumsetzung soll das Grundprinzip  'DV  6HUYLFHNRQWR  EH¿QGHW  VLFK
           6HOEVWKLOIHJUXSSH Å9HUZDLVWH (OWHUQ +DQQRYHU XQG 8PJHEXQJ H 9 ´   Jahren die Kommunen bei der  Von den insgesamt 575 Dienst- „Einer für Alle“ verfolgt werden.  derzeit im  Testbetrieb und steht
           Tel. 0511/3400023
           6HOEVWKLOIHJUXSSH Å5HVSHNW´ für Menschen mit Alkohol- und Medikamentenproblemen,   Bereitstellung verschiedener Ver- leistungen von Bund, Ländern  Dahinter steht die Idee, dass eine  voraussichtlich Ende des ersten
           Tel. 05034-1247 (Herr Gerd Warntjen) oder 05032-64373 (Herr Uwe Beck)   waltungsdienstleistungen unter- und Kommunen entfallen rund 90  Arbeitsteilung  zwischen  den Quartals 2021 zur  Verfügung.
           Selbsthilfegruppen, KIBIS, Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebe-
           reich, telefonische Sprechzeit dienstags 10.00-12.00 Uhr, Tel. 05032- 9 09 27 76  stützen. Das Projekt hat ein Volu- Leistungen auf die Kommunen.  Kommunen vereinbart wird. Eine  Weiterhin können die Kommunen
           Ambulanter Hospizdienst DASEIN                       men von fünf Millionen Euro.  0LW GHP ¿QDQ]LHOOHQ %HLWUDJ GHV  Onlineleistung soll möglichst an  seit April 2020 die elektronische
           Sprechstunde dienstags von 15-17 Uhr, Tel. 05032/914507, Nottelefon 0162/6386502
           *XWWHPSOHU *HPHLQVFKDIW  Neustadt, Tel. 05032/64178  Für Innenminister Boris Pistori- Landes sollen Modellprojekte zur  einer Stelle entwickelt und dann  Rechnung des Landes nutzen.
           $QRQ\PH $ONRKROLNHU *UXSSH 1HXVWDGW  Tel. 05032/911925 und Tel. 0511/9805514  us, hat die Umsetzung der Digi- Digitalisierung in ausgewählten  für alle anderen Kommunen be- Damit alle Kommunen bis Ende
           19 bis 21 Uhr                                        talisierung dieser  Verwaltungs- Kommunen und die Entwicklung  reitgestellt werden. Die Auswahl  2022 möglichst viele Leistungen
           Stadtwerke Störungsdienst: Tel. 05032/89777
           :DVVHUYHUEDQG *DUEVHQ  Tel. 05137/8799-66            leistungen  höchste  Priorität. von Onlinediensten unterstützt  der Modellkommunen erfolgt in  digital anbieten können, wird
           Notdienst der Elektroinnung abends und an Sonn- und Feiertagen, Tel. 05032/8916948  „Auch die Corona-Pandemie und  werden. Als Partner für die Um- Zusammenarbeit mit den kom- auch die Übernahme von Online-
           )DOOV GHU +DXVDU]W QLFKW HUUHLFKEDU  5RGHZDOG 6WHLPENH XQG 8PJHEXQJ
           Ärztliche Bereitschaftsdienstpraxis: Mittelweser-Kliniken GmbH, Krankenhaus   Begleiterscheinungen wie teils  setzung wurde die GovConnect  munalen Spitzenverbänden.   diensten aus anderen Bundeslän-
           Nienburg, Ziegelkampstraße 39, 31582 Nienburg, Tel. 05021/888800  geschlossene Rathäuser haben  GmbH gewonnen, an der das  1HEHQ GHU ¿QDQ]LHOOHQ 8QWHUVWW- dern geprüft.
   1   2   3   4   5   6   7