Page 8 - Sammelmappe1.pdf
P. 8

Seite 8  Nr. 1174 vom 11. September 2021                            NEUSTADT-INFO                                        NEUSTÄDTER ZEITUNG AM SAMSTAG




                                                             s͘രŝ͘ര^͘രĚ͘രW͗͘ & W ^ƚĂĚƚǀĞƌďĂŶĚ EĞƵƐƚĂĚƚ Ă͘ ZďŐĞ͕͘ &ƌŝƚnjͲ^ĂĐŬĞǁŝƚnjͲ^ƚƌ͘ ϱ͕ ϯϭϱϯϱ EĞƵƐƚĂĚƚ Ă͘ ZďŐĞ͘  Entenrennen bricht Corona-Zurückhaltung:


                                                                        Zahlreiche Besucher füllen Innenstadt




                                                                  Verkaufsoffener Sonntag lockt zum Einkaufen - auch ohne Food-Trucks
                                                                Neustadt (tma). Zum Trainings-
                                                                lauf um 14 Uhr reagierten die Be-
                                                                sucher noch zurückhaltend, doch
                                                                spätestens als die Sonne zu dem
                                                                Endlauf um 17 Uhr hervortrat
                                                                und beleuchtete, wie eine  Wa-
                                                                genladung quietschgelber Gum-
                                                                mienten durch die Kleine Leine
                                                                trieb, war die Innenstadt am Ver-
                                                                kaufsoffenen Sonntag mit Besu-
                                                                chern gefüllt.
             ARNE                                               Die Zuschauerplätze an der
                                                                Rennstrecke auf dem  Weg zur
             WOTRUBEZ                                           Ecksteinmühle waren mit vie-
                                                                len enthusiastischen Zuschauern
                                                                gefüllt, die gespannt Kommen-
            ANPACKEN                                            tator und Meer Radio-Modera-
                                                                tor André  Gottschalk  lauschten
            & MACHEN!                                           sowie ihre eigenen gelben Wett-
                                                                streiter anfeuerten. Bei den groß-
                                                                en Enten vom Stadtteil-Rennen
                                                                konnte sich das Mardorfer Gum-
              Liste 5 wählen                                    mitier vor Bevensen und Nie-
                                              NEUSTADT          dernstöcken durchsetzen.
                                          ENTSCHEIDET.          Für den scheidenden Ortsbürger-
                                                                meister Harry Piehl aus Borde-
                                                                nau war das Rennen eine seiner
                                                                letzten Amtshandlungen.  Mit
                                                                seiner siebenjährigen Enkeltoch-
                                                                ter setzte er nun aber noch eine   An beiden Ufern des ersten Streckenabschnitts warten Besucher gespannt auf die Ankunft der ersten
                                                                Tradition fort. „Nun hat sie mit-  Enten. Nicht wenige sind dann mit dem gelben Schwarm mitgelaufen.  Fotos: Maibaum
                                                                bekommen, dass ihr Opa nach
                                                                der Kommunalwahl nicht mehr  Liebfrauenkirche  aufgefallen.  Jahr hatten wir mit dem Anbieter  Insgesamt ist die Wirtschaftsför-
                                                                Ortsbürgermeister ist hat mich  „Die angekündigten Street Food   gute Erfahrungen gemacht und  derung aber zufrieden: „Dass es
                                                                [...] daran erinnert, dass ich ja  Trucks waren am Samstagvormit-  waren davon ausgegangen, dass  endlich wieder los geht ist die
                                                                zum letzten Mal die Stadtteilente  tag zwar auf dem Kirchplatz er-  es wieder läuft“, so Schadwinkel. wichtigste Botschaft.“
                                                         %   %    für Bordenau zu Wasser lasse“, so  schienen, fuhren aber nach kurzer
                                           * !'    # '          Piehl. „Da ich das in den letzten  Zeit wieder vom Platz“, erklärt
                                                (%   %          Jahren, immer mit ihr zusammen  City-Managerin Jana Schadwin-
                                                                gemacht habe, hat sie gesagt, das  kel. „Grund für den Ausfall waren
                                            %  %   (     (      möchte sie nun zum letzten Mal  offenbar Unstimmigkeiten zwi-
                                                        &"*     wieder mit ihrem Opa machen.“  schen dem externen Veranstalter
                                                   )            Neben   offenen  Geschäften, der Veranstaltung  und  dessen
                                                                der Rettungshundestaffel am  Food-Truck-Betreibern selbst.“
                                                                Marktplatz und Parteiständen  Letztere hätten wohl Werbung in
                                                                vor der Sparkasse ist allerdings  der Stadt vermisst, auf die auch
                                                                auch deutlich die  Abwesenheit  aufgrund der  Wahlplakate ver-
                                                                der Street-Food-Trucks vor der  zichtet wurde. „Im vergangenen


                                                                      Die Gewinner der Entenrennen
                                                                 Nach dem Zieleinlauf an der Ecksteinmühle stehen nun auch die
                                             &                   20 Gewinnerlose für beide Rennen fest.
                                                %
                                          % %%                   Beim Trainingslauf um 14 Uhr haben die Losnummern 555, 321,
                                                                 1115, 698, 2543, 2608, 530, 222, 774 und 841 gewonnen.
                                                                 Beim Endlauf um 17 Uhr haben die Losnummern 651, 2651, 444,
                                                                 1330, 908, 276, 1097, 716, 2506 und 2609 gewonnen.
                !    "                                           Die Gewinner können sich vorab unter  Telefon 05032/955-123
            "                                                    melden und gegen Vorlage ihres Entenloses den Gewinn bei der   Der Verleger der Neustädter Zeitung, Klaus-Dieter Nülle (re.), und
               "                                                 Neustädter Zeitung, Boschstraße 12, abholen. Weitere Informati-  HAZ-Redakteur Mario Moers (li.) überreichen den Siegern des Stadt-
                                                                 onen im Internet unter entenrennen-kleine-leine.de.  -tma-  teil-Rennens, Hartmut Evers, Hubert Paschke und Günter Hahn ihr
                                                                                                                      Preisgeld.                                    Foto: (r).

                                      Ortsbürgermeister Günter Hahn                                                            Riesenbovist landet

                                                                                                                                     in der Pfanne
                                                                       ...weil er es kann.

           Mit Herz für Mandelsloh

           und seine Dörfer ist mir wichtig:

           ▶ Gespräche mit den Menschen
           ▶ Jung und Alt gemeinsam

           ▶ Infrastruktur erhalten und verbessern
           ▶ Jugendarbeit in Stadt und Dörfern
           ▶ Anbindung der Radwege an die Stadt

           ▶ Ehrlichkeit in der Politik
           ▶ Zuverlässigkeit

           ▶ Bürgerwille beachten und umsetzen
           Unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme für die UWG!


              Alle 3 Stimmen für                                                                                      Felix und Leon mit einem der Riesenboviste.  Foto: Gade-Schniete

                                                                                                                      Neustadt/Mariensee (dgs). Da  zarten, und innen schneeweißen
                                                                                                                      staunten Leon und Felix nicht  Pilz in Scheiben. Paniert mit Ei
                                                                                                                      schlecht: Zwei Riesenboviste in  und Semmelbrösel wurden diese
                                                                                     12. September
                                                                                                                      der Größe von Fußbällen ent- wie ein Schnitzel in der Pfanne
              Günter Hahn                                                          Liste 17                           deckten die Jungen auf einer Wie- gebraten. Die Begeisterung hielt
                                                                                                                      se in Mariensee. Stolz brachten  sich aber in Grenzen.  Es habe
                                                                                                                      sie die Pilze ihrer Großmutter in  etwas „wattig“ geschmeckt, so
                                                                                                                      Neustadt mit. Sie zerschnitt den  lautete das Urteil.
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13